Anina Grosser
Meine Yoga Reise begann als ich zum ersten Mal „Einigkeit“, die Verbindung von Körper, Geist und Seele erfahren durfte: Nach einer 90 minütigen Yoga Einheit verließ ich das Studio und hatte kaum eine Erinnerung an das Geschehene. Mein Kopf war leer, mein Geist ruhig und mein Körper entspannt. Für einen kurzen Moment waren die drei Eins.

Nicht immer erlebe ich dieses Gefühl, um ehrlich zu sein, viel seltener als ich es gerne hätte, aber für mich ist dies Teil der Reise “Leben, Liebe und Yoga”: Jeder Tag ist neu, Körper, Geist und Seele fühlen sich anders an und neue Herausforderungen stehen an der nächsten Ecke. Seit diesem einen Erlebnis und einigen, kleinen Erkenntnissen und Erlebnissen, weiß ich jedoch, dass es diese Ruhe gibt und das wir immer weiter und mehr lernen können, damit sie vielleicht eines Tages Teil unseres Alltags wird.

Nach vielen Jahren, manchmal mehr und manchmal weniger regelmäßigen Yoga Praxis, zwei Universitätsabschlüssen und ein paar juristischen Ausbildungen, führte mich mein Weg nach London, zunächst in die Büro-Welt. Vielleicht nach einem Ausgleich suchend oder einfach, weil die richtige Zeit gekommen war, beschloss ich dort meine 200RYT Yoga Lehrer Ausbildung zu absolvieren. Zunächst ohne wirkliche Intention zu unterrichten, denn ich war ja noch im Büro. Und dann kam es doch anders und ich fing an eine Klasse nach der anderen in London zu unterrichten. Noch viel wichtiger, ich fing an, das Unterrichten zu lieben!

Mit großer Leidenschaft, Teile ich seither mein Wissen und mein Unwissen, den Drang dazu zu lernen und mich stetig weiter zu entwickeln. Durch meine eigene Praxis und inspirierende Schüler.

Mein ganz besonderer Fokus liegt auf der Atmung als wichtiges Werkzeug im Alltag, weil uns in unserer verrückten Welt doch auch mal die Luft ausgehen kann.

Mehr zu Anina erfahrt ihr hier.