Jasmin Jeß
Yoga ist ein Arschloch. Aber ein liebenswertes. Lass dich drauf ein. Genieße, höre hin, verbinde dich mit dir selbst. Nach einer Stunde kannst du mit einem klaren Kopf und einem Wohlgefühl im Körper rausgehen, das sich schlecht in Worte fassen lässt.

Mir hat Yoga zu mehr Selbstvertrauen verholfen und dazu für meinen Weg einzustehen. Yoga ist der Weg zur inneren Ruhe für mich, zu mehr Stabilität & Kraft aber auch Weichheit. Yoga ist immer ein Spiel der Gegensätze. Genau wie das Leben. Wo Dunkelheit ist, ist auch Licht. Das Arschloch kann dir deine Dunkelheit aufzeigen, aber nur damit du dein Licht wieder sehen kannst.

Ich selbst habe es lange nicht gesehen und Yoga hat es mir gezeigt. Ein Leben ohne Yoga? Niemals. Auch wenn Yoga ein ganz schönes Arschloch sein kann. Trau dich es dir anzuschauen und das Licht am Ende des Tunnels zu sehen!

Mehr zu Jasmin findest du hier.