Alignment & Assisting Teacher Training

Unterrichtest Du seit einiger Zeit Yoga und fragst Dich: Wie war das nochmal mit dem Alignment im Krieger / im Twist / im Rad / in der Vorbeuge … ? Wo sollen die Füße stehen, was macht das Becken, und was ist eigentlich mit den Schultern in Chaturanga?
Hast Du Dir bestimmte verbale Cues gemerkt, weißt aber nicht genau, was dahinter steckt oder hast Du die Erfahrung gemacht, daß Deine SchülerInnen trotzdem nicht umsetzen können, was Du ansagst?
Erinnerst Du Dich nach ein paar Jahren Social Distancing verständlicherweise kaum noch, wie es sich anfühlt, jemanden im herabschauenden Hund zu assistieren oder selbst assistiert zu werden oder hast Du während der Pandemie Dein Yoga Teacher Training gemacht und konntest bislang noch gar nicht Deine Skills in den Hands-On-Assists verfeinern und üben? Bis Du unsicher, wie und wann Du Deine SchülerInnen berühren kannst, welche manuellen Hilfestellungen wirklich passend sind?
Möchtest Du Deinen Yogis dabei helfen, eine Ausrichtung zu finden, die zu ihrem individuellen Körper passt, und hast das Gefühl, Du brauchst einen Refresher oder einfach neuen Input?

In diesem Training lernst Du, ein klares Verständnis für Alignment zu entwickeln. Du wirst die Ausrichtungsprinzipien in Deinem eigenen Körper erleben und lernen, wie Du diese mittels manuellen und verbalen Cues weitergibst.
Du wirst einen sicheren Umgang mit manuellen Assists/Adjustments erlernen, so dass Du weißt, wie Du Deine SchülerInnen hilfreich und respektvoll berühren kannst.
Ziel des Trainings ist es, ein tieferes Verständnis für die Asana und die eigene Praxis zu entwickeln und ein Alignment zu finden, daß zur Individualität des Körpers passt. Wir wollen uns ein Stück weit von den „so sollte es aussehen“ und „so wurde es schon immer gemacht“ Gedanken lösen und stattdessen Sicherheit, Klarheit, Feingefühl und Selbstbewusstsein in der eigenen Asana-Praxis, aber auch dem Unterrichten etablieren. So können wir nicht nur Nachhaltigkeit und Tiefgang in unserer eigenen Yoga-Praxis schaffen, sondern diese Qualitäten auch in unseren Unterricht hineintragen.

Das Teacher Training ist aufgeteilt in fünf Samstags-Termine mit einem jeweiligen Fokus-Thema. Jedes Modul enthält:
– eine geführte Praxis
– einen Technik Teil, in dem Du detailliertes Alignment lernst und am eigenen Körper ausprobierst
– Partnerarbeit, in der Du lernst das Alignment durch verbale und manuelle Cues zu unterrichten

Die Termine sind einzeln buchbar oder als Gesamtpaket mit insgesamt 20 Stunden. Diese Stunden können bei der Yoga Alliance als Continuing Education Stunden angerechnet werden.

Samstag, 17.09.: Sonnengrüße + Pranayama Grundlagen
Samstag, 08.10.: Stehende Positionen + die „Golden Principles‘ of Assisting/Adjusting
Samstag, 29.10.: Rückbeugen
Samstag, 12.11.: Twists + Seitbeugen
Samstag, 03.12.: Vorbeugen + Hüftöffner
Die Termine finden jeweils von 14 bis 18 Uhr bei uns im Studio in der Rentzelstraße statt.

Kosten:
Einzelmodul: 80€
Gesamtpaket: 360€, Early Bird Tarif beim Gesamtpaket von 330€ bis zum 01.07.

Über Inga:
2018 hat es Inga Lessmann von Köln nach Hamburg verschlagen und seitdem ist das Damn Good Yoga ihre hanseatische Yoga Homebase.

Sie begann 2009 während ihrer Schauspielausbildung regelmäßig Yoga zu üben und unterrichtet selbst seit 2015. Egal, welchem Beruf Inga gerade nachgeht oder in welcher Lebensphase sie ist, Yoga hilft ihr dabei, sich in ihr und in dieser Welt zuhause zu fühlen.

Sie interessiert, was Menschen bewegt, was sie ausmacht, was im Körper und im Geist los ist. Wie es gelingt, dem Leben (inklusive aller Herausforderungen) gelassen und bewusst zu begegnen. Inga ist wichtig, dass sich alle willkommen und wohl fühlen. Dabei liegt ihr Schwerpunkt auf einer anatomisch sinnvollen Ausrichtung, dem Bewusstsein von Körper und Atem, dem Kultivieren von Achtsamkeit und einem ganzheitlichen Effekt des Üben. Und vor allem darauf, das alles mit Leichtigkeit und nicht allzu ernst zu nehmen. (Das merkt man spätestens dann, wenn ihre rheinländische Art durchkommt).

Inga ist 500h zertifizierte Vinyasa Yoga Lehrerin; ihre Grundausbildung absolvierte sie im Yogaloft Köln und ihr 300h Advanced Vinyasa Training bei Jason Crandell. Dazu kamen diverse Fortbildungen in den Bereichen Alignment, Yogatherapy, Injury Managment, Armbalancen und Sequencing bei Lehrer*innen wie Mark Stephens, Liz Huntly, Roland Jensch und Jason Crandell. Inga unterrichtet Gruppenstunden im Studio, Privatstunden, Workshops und im Rahmen von Teacher Trainings und Retreats. Mehr über Inga findet ihr: https://www.ilyoga.de

Stornierungsbedingungen

Bitte beachte, daß die Buchung beiderseits verbindlich ist. Das heißt, Du hast einen Anrecht auf einen Platz, wir auf den fälligen Rechnungsbetrag.

Solltest Du selbst nicht am Workshop teilnehmen können, kannst Du Deinen Platz an eine andere Person übergeben. Wir bitten Dich, uns dazu rechtzeitig per Email zu informieren (mindestens 5 Stunden vor Workshopbeginn). Bei einer Stornierung bis acht Wochen vor Workshopbeginn erstatten wir die Anmeldegebühr. Ab acht Wochen vor Beginn des Workshops ist eine Erstattung des Workshopbeitrags ausnahmslos ausgeschlossen, auch bei Vorlage eines ärztlichen Attestes. Gutschriften o.ä. sind nicht möglich.

Wir behalten uns vor, bei nicht vorhersehbaren Ereignissen (z.B. Krankheit des Dozenten o.ä.) oder dem Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl den Workshop zeitlich zu verlegen, einen Ersatz-Lehrer zu stellen oder den Workshop abzusagen. Bei einer zeitlichen Verlegung des Workshops können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme am Ersatz-Termin oder einer Rückerstattung der bereits geleisteten Workshopgebühr wählen.

Sollte der Workshop von unserer Seite aus ersatzlos abgesagt werden, erstatten wir die Workshopgebühr natürlich zu 100% zurück. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche wie z. B. Reise- oder Hotelkosten bei Änderungen oder Absage eines Workshops, bestehen nicht.