Back to Center – Rückbildungskursreihe

Nach der Geburt wieder die eigene Mitte finden, spüren und aufbauen, sowohl mental als auch körperlich, darum geht es in unserem Back-To-Center Rückbildungskurs für Mamas.
 
Der Kurs ist ein Mix aus Yoga, Pilates und funktionellem Training und soll euch dabei unterstützen euren neuen, veränderten Körper bewusst und gesund wieder zu mobilisieren, zu kräftigen und neu auszurichten. Der Hauptfokus liegt dabei auf dem Beckenboden und einer stabilen Körpermitte –  sprich Bauch und Rückenmuskulatur. Doch genau so wichtig ist es uns, euren Körper als Ganzes zu stärken und wieder eine Verbindung aufzubauen. Daneben bedeutet ganzheitlich auch, dass wir euch Mamas nicht nur körperlich, sondern auch mental mit Impulsen in einem der krassesten Transformationsprozesse von uns Frauen begleiten und empowern wollen. Für eine gesunde Body-and-Mind-Connection im neuen Mama-Alltag.
 
Damit wir euch im Kurs bestmöglich bei den Übungen unterstützen können, ist der Kurs auf maximal 15 Teilnehmerinnen limitiert.
 
Über Leena:
Leena, selbst Mama, ist ausgebildete Yogalehrerin, Postnatal-Yogalehrerin, sowie Pilateslehrerin i.A. Für ihre Kurse als Postnatal-Lehrerin, hat Leena diverse physiotherapeutische Fortbildungen im Bereich funktionelles postnatales Training mit Schwerpunkt auf den Beckenboden und Rektusdiastase absolviert und bildet sich dort fortlaufend weiter. Mit ihren Kursen möchte Leena für die frischen Mamas einen Ort schaffen, wo sie sich körperlich als auch mental wieder neu kennenlernen, auftanken und mit sich selbst verbinden können. Als Mama weiß sie selbst nur allzu gut, wie schnell man sich im wuseligen MamaAlltag verlieren kann und auch wie wichtig Zeit für sich und die Rückbildung ist. Sie freut sich riesig dies in einer geschlossenen Gruppe mit den Mamas zu teilen. Mit ganz viel Yoga, Pilates und auch ganz viel offenem Austausch und liebevollen Miteinander.

Teilnahmevoraussetzungen für den Kurs: 
Der Kurs eignet sich frühestens ab 8 Wochen nach einer vaginalen Geburt und frühestens ab 10 Wochen nach einer Bauchgeburt. Bitte holt euch vorab ein Go von der Hebamme oder Gynäkologen/Gynakologin, daß ihr mit einem ersten Rückbildungskurs starten könnt. Der Kurs kann begleitend zur oder nach der Rückbildung bei einer Hebamme/Physio oder auch als erster Rückbildungskurs nach der Geburt besucht werden. Eure Babies sind herzlich willkommen.
 
Der Kurs ist nicht Krankenkassenzertifiziert, trotzdem übernehmen einige Krankenkassen im Zuge von Gesundheits-Boniprogrammen anteilig oftmals die Kosten. Sprecht uns dazu gerne an, wenn ihr eine Teilnahmebescheinigung benötigt.  
 
Start: 16.1 (immer Montags), insgesamt 10 Termine: 
16.01. + 23.01. + 30.01. + 06.02. + 13.02. + 20.02. + 27.02. + 06.03. + 13.03. + 20.03.
 
Uhrzeit: 9:30-10:30 Uhr
 
Kosten: 145,00€

Stornierungsbedingungen

Bitte beachte, daß die Buchung beiderseits verbindlich ist. Das heißt, Du hast einen Anrecht auf einen Platz, wir auf den fälligen Rechnungsbetrag.

Solltest Du selbst nicht am Workshop teilnehmen können, kannst Du Deinen Platz an eine andere Person übergeben. Wir bitten Dich, uns dazu rechtzeitig per Email zu informieren (mindestens 5 Stunden vor Workshopbeginn). Bei einer Stornierung bis acht Wochen vor Workshopbeginn erstatten wir die Anmeldegebühr. Ab acht Wochen vor Beginn des Workshops ist eine Erstattung des Workshopbeitrags ausnahmslos ausgeschlossen, auch bei Vorlage eines ärztlichen Attestes. Gutschriften o.ä. sind nicht möglich.

Wir behalten uns vor, bei nicht vorhersehbaren Ereignissen (z.B. Krankheit des Dozenten o.ä.) oder dem Nicht-Erreichen der Mindestteilnehmerzahl den Workshop zeitlich zu verlegen, einen Ersatz-Lehrer zu stellen oder den Workshop abzusagen. Bei einer zeitlichen Verlegung des Workshops können die Teilnehmer zwischen der Teilnahme am Ersatz-Termin oder einer Rückerstattung der bereits geleisteten Workshopgebühr wählen.

Sollte der Workshop von unserer Seite aus ersatzlos abgesagt werden, erstatten wir die Workshopgebühr natürlich zu 100% zurück. Weitergehende Ansprüche des Teilnehmers, insbesondere Schadensersatzansprüche wie z. B. Reise- oder Hotelkosten bei Änderungen oder Absage eines Workshops, bestehen nicht.